Sunday, September 15, 2013

"ich + du = wir?" Week 1

"Ich + Du = Wir?" Gute Frage. Diese Frage stellen wir uns in der neuen September-SchülerAG. Wie soll ich mit Menschen umgehen, die aus einem anderem Hintergrund kommen? Was kann ich im Streit tun? Was wenn ich den Streit lösen möchte, aber der andere macht nicht mit? Was heisst "Nächstenliebe", und wer ist mein Nächster? Diese und andere Fragen untersuchen und besprechen wir zusammen. "Me + You = We?" Good question. In our new after-school club, we are asking ourselves this question and many others. How so I respond to people who may look or speak differently from me? How can I resolve a conflict with someone? And what if the other person doesn't want a resolution? Was does it mean to love my neighbor, and who exactly is my neighbor? 

Wir fingen an mit einem Gespräch über das berühmte Bild der alte/junge Frau. Wieso sieht einer eine junge Frau und der andere eine alte Frau, wenn es um das gleiche Bild geht? Vielleicht betrachten wir Menschen auch manchmal so. Der eine sieht etwas so, aber der andere etwas Anderes. Wer sieht's richtig? Vielleicht kann Gottes Liebe eine Art Brille sein, um uns zu helfen besser sehen zu können. We started with a look at the classic picture of the old and young woman. How is it that some see a beautiful, young woman and others see an old, wrinkled woman in the same picture? Maybe we do the same thing when we look at other people. One person sees something beautiful and someone else sees something completely different. It all depends on our perspective. Perhaps God's love can be a type of lens to help us see better. 

Danach gab's natürlich eine Geschichte: die Bergpredigt von Jesu.
Afterwards, we had a story: Jesus' Sermon on the Mount


Jesus war unterwegs mit seinen Jüngern und Jüngerinnen, und viele kamen zu ihm mit ihren Problemen und Fragen. Er gab ihnen Worte für Ihr Herz und öffnete Ihr Herz für seine Worte. Es gab zwei, die wegen einer dummen Sache im Streit gerieten und fingen an einander zu hassen. Beide litten darunter. Was werden sie dann tun, nach dem sie Jesu Worte hören? While Jesus was travelling around with his disciples, many came to him with their problems and questions. He gave them words for their hearts and opened their hearts for his words. There were two people among  them who got into a fight over something small. They began to hate one another and both were feeling the weight of the conflict. What will they do after they have heard Jesus' words?

Diese Geschichte, im Godly Play-Stil, wurde von Religionspädagogen in Deutschland entwickelt. Sie betont Jesu Worte: "Glückselig sind die Menschen, die Frieden stiften. Liebt nicht nur eure Freunde, sondern auch eure Feinde." Am Ende lässt die Geschichte es offen, was die beiden im Streit entscheiden.  Und im Ergründungsgespräch danach haben die Kinder lange diskutiert, was die Möglichkeiten sein könnten, und die Kinder haben sinnvolle Lösungen zusammen gefunden. This is a story in Godly Play style that was developed by some theologians and religion teachers in Germany. It retells the most important part of the Sermon on the Mount, including the famous lines: "Blessed are the peacemakers . . . Love not only your friends, but your enemies as well." What happens to the two who are fighting with one another is left open at the end. The children discussed what they thought could have or should have happened for quite sometime. And together we came up with some meaningful ways to deal with conflict.  

Nach der Geschichte gibt es immer eine Kreativphase, in der die Kinder weiter über das Thema sich Gedanken machen können. (Durch Kunst u. Spiel kommen die Kinder auf Ideen, die sie im Gespräch manchmal nicht gedacht hätten.) Jedes Kind dürfte ein Angebot aussuchen. After the story, there is a  Response Time in which the children can choose an activity and think more about what they have heard. This time of imaginative play and artistic creativity often helps the children to express thoughts that they might otherwise have difficulty finding words for. 

Wir hatten die folgende Angebote:
The children could choose from the following activities:

1) Angebot 1: Wollebilder
Station 1: Wool roving & Burlap Pictures

Hier konnten die Kinder Bilder aus Schafswolle auf Jute gestalten. At this station, the kids could "paint" pictures with wool roving and burlap.




2) Angebot 2: einen Friedensbaum gestalten
Station 2: Peace Tree Collage

Hier konnte die Kinder eine Collage mit Farbe und Buntpapier gestalten. Als Symbol des Friedens bekamen die Kinder Schablonen in der Form einer Hand, um bunte Hände auszuschneiden, die als Blätter o. Teile des Baums dienen könnte. Here the children could make a collage with paint and construction paper. I gave the children patterns of  a hand  in different sizes. These hands were then to serve as the leaves or other parts of the tree. 



A work in progress. 


3) Angebot 3: Gebetsecke
Station 3: Prayer Corner

Hier konnten die Kinder ein Bild für Gott malen o. ein Gebet schreiben. Sie hatten Buntstifte und Stempeln zu Verfügung. At the prayer corner, the children could draw or write a prayer with colored pencils and stamps.

4) Angebot 4: Lego-Ecke
Station 4: Lego corner

Hier konnten die Kinder mit Legos etwas gestalten. Ein Junge zeigte mir am Ende ein Haus, das er gemacht hatte. "Das ist das Haus, das der kluger Mann auf dem Fels baute," sagte er, was ein wichtiger Teil der Geschichte war. No need to guess what we did here.: ) One of the boys built a house and told me that it was "the house that the wise man built on the rock", which just happened to be one of the main parts of the story.


5) Angebot 5: mit dem Material von den Geschichten zu spielen
Station 5: Playing with the materials from the story

Zum Schluss haben wir ein kleines Fest zusammen gefeiert und gemeinsam Lieder gesungen, u.a.  "Herr, gib mir Mut Brückenbauen".  Und das wäre mein Wunsch und Gebet für diese Kinder, dass sie ihr ganzes Leben lang Brücken bauen werden. Our time ended with a small feast and singing. We sang a song that goes "Lord, give me courage to build bridges". And that is my prayer for these children, that they will be bridge builders the rest of their lives. 



Mehr nächste Woche!

More next week!


Click here for Week 2.
Click here for Week 3.

4 comments:

  1. Pure awesomeness! What a wonderful program! Thank you for sharing.

    ReplyDelete
  2. What wonderful different stations, the wool roving and burlap looks like a great craft, the boys in my class are especially fond of Legos as well. :) I always enjoy the ideas you share!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you, April, for your encouragement!

      Delete